Seminar: Durchgängige Simulation zur Elektrifizierung des Antriebs

Siemens Experimenter Siemens Experimenter
Siemens Experimenter

illustration_Simcenter%20Amesim_and_ECS_for_control_Powertrain_seminar_tcm53-57984.jpg

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hier finden Sie die Unterlagen vom Seminar "Durchgängige Simulation zur Elektrifizierung des Antriebs" am 11. April 2019 in Stuttgart.

 

Folgende Themen wurden behandelt:

  • Leistungsvergleich verschiedener Stufen der Hybridisierung in allen Aspekten, z. B. Leistung, Fahrverhalten, Energieverbrauch
  • Auslegung des elektrischen Antriebsstranges (Motor und Batterie) mit den Anforderungen an Fahrzeugleistung/Kraftstoffverbrauch/Reichweite als Ausgangspunkt
  • Evaluierung der Wärmeverluste des elektrischen Antriebsstranges, um die Anforderungen an die Kühlung zu ermitteln
  • Auslegung des Kühlkreislaufs, um die Temperatur jedes elektrischen Bauteils unter den Grenzwerten zu halten
  • Einschätzung der Auswirkungen der Klimaanlage auf den Klimakomfort für die Insassen sowie auf die Reichweite des Fahrzeugs
  • Parallele Analyse des Fahrverhaltens, der Schwingungen des Antriebsstranges und der Kraftstoffeffizienz
  • Möglichst frühzeitige Einbindung der Auswirkungen von Regelungssoftware (Batterie, Elektroantrieb, Getriebe, thermisches Management usw.) und Vorbereitung der virtuellen Kalibrierung durch MiL/SiL/HiL

Für Ihre Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung

 

Herzliche Grüße

Ihr Seminar-Team

 

Diese Demonstration widmet sich der Analyse der Fahrzeugleistungsanalyse sowie des Batterieverbrauchs eines Elektrofahrzeugs in einer frühen Entwicklungsphase. Das verwendete Modell zielt darauf ab, die Fähigkeit des Antriebsstrangs zur Erfüllung der Fahrzeugleistungsvorgaben mittels eines skalierten Modells einer bekannten elektrischen Referenzmaschine anhand eines Wirkungsgradkennfelds. vorauszulegen

 

(view in My Videos)

 

In dieser Demo wird der integrierte Workflow aus Motordesign mittels Simcenter MotorSolve und mechatronischer Analyse auf Systemebene in Simcenter Amesim gezeigt. Mithilfe des Modells der elektrischen Maschine in MotorSolve werden die das Komponentenverhalten beschreibenden Wirkungsgrad- und Drehmomentkennfelder abgeleitet, für den Export generiert und anschließend in das Systemmodell der elektrischen Maschine in Amesim importiert. Diese Vorgehensweise ermöglicht das detaillierte elektromagnetische Design der elektrischen Maschine auf Komponentenebene und die anschließende Verhaltensanalyse auf Gesamtsystemebene. (Hinweis: In der vor wenigen Tagen erschienen neuen Simcenter Amesim 2019.1 Version ist der Kennfelder-Import bereits automatisiert.)

 

(view in My Videos)