Cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

BE Animation in Grafik eines Subnetzwerkes -3D

Pioneer
Pioneer

Hallo,

 

ich habe ein Subnetzwerk, um eine Anlage abzubilden, welches aus verschiedenen Objekten besteht.

Nun möchte ich in meinem Hauptnetzwerk der ersetzten .s3d Grafik des Subnetzwerkes BE-Animationspfade zuweisen.

Im Bearbeitungsfenster der 3D-Eigenschaften der Grafik gibt es leider keine Reiter "BE-Animation"

 

Gibt es hierzu eine Möglichkeit?

 

 

Vielen Dnak im Voraus und

 

Beste Grüße

4 REPLIES 4

Re: BE Animation in Grafik eines Subnetzwerkes -3D

Phenom
Phenom

Könnte es sein, daß Du im Hauptnetzwerk nicht das Einzelobjekt, sondern das Subnetzwerk selektiert hast.

 

Versuchs mal so:

 

Öffne das Subnetzwerk und selektiere dort das Objekt, dem Du ein Be Animationspfad zuordnen möchtest

Re: BE Animation in Grafik eines Subnetzwerkes - 3D

Pioneer
Pioneer

Danke für die schnelle Antwort!

 

Das Subnetzwerk besteht aus mehreren Objekten. Die Inhalte des Subnetzwerkes sollen ausgeblendet und durch eine einheitliche Grafik widergespiegelt werden, die die Anlage zeigt.

 

In dieser Grafik möchte ich die Animationspfade definieren.

 

Öffne ich das Subnetzwerk können für die einzelnen Objekte Animationspfade definiert werden. Da ich diese aber in dem Hauptnetzwerk und der Grafik visualisieren möchte führt mich der Ansatz leider nicht zum Ziel.

 

Beste Grüße

 

 

Re: BE Animation in Grafik eines Subnetzwerkes - 3D

Siemens Phenom Siemens Phenom
Siemens Phenom

Das ist tatsächlich eigentlich nicht vorgesehen. In früheren Versionen gab es hierfür einmal einen Ansatz, der allerdings in der praktischen Anwendung schnell offenbarte, dass er eigentlich schon vom Konzept her nicht viel bewirken konnte.

 

Einem Objekt ist zunächst je nach Zustand des Objekts eine BE-Animation zugeordnet, der die Aufgabe hat, die BE-Animation für dieses Objekt zu übernehmen. Im einfachen Beispiel ist das bei einer Einzelstation z.B. "Default". Ein Umsetzer hat hier z.B. "Default" für eine Längsförderung und "Cross" für eine Querförderung. Der Benutzer hat nun die Möglichkeit, eine Animation temporär umzuleiten - hierfür gibt es die SimTalk-Methode redirectTo.

Ebenfalls gibt es die Möglichkeit, BEs einem anderen Objekt zur Animation zu übergeben. Vorgesehen und sinnvoll ist das für animierbare Objekte - ein PickAndPlace tritt z.B. typischerweise die Animation der BEs an dasjenige animierbare Objekt ab, das in der Kaskade von Armen zuvorderst steht - quasi der Greifer. Dabei wird genau diejenige BE-Animation auf dem "Empfängerobjekt" gesucht, die auch beim Quellobjekt gesucht würde.

Hier hatten wir früher auch die Möglichkeit, ein BE nach oben, also zum Netzwerk durchzuleiten. Das Problem dabei ist, dass die entstehende Animation entweder trivial oder sinnlos wird: Befindet sich in einem Netzwerk nur ein Objekt, ist der Fall trivial: Das Netzwerk hätte also z.B. einen Pfad "Default" - die eine Einzelstation in dem Netzwerk könnte diese Animation also erfolgreich verwenden. Allerdings würde eine zweite, dritte, ... Einzelstation denselben Pfad verwenden, womit die entstehende Animation sinnlos oder schlicht falsch wäre.

 

Wir haben mittlerweile als Lösung für diese Fragestellung den Ansatz, die im Netzwerk befindlichen Objekte, die BEs tragen sollen, tatsächlich für die BE-Animation zu benutzen und, wenn nötig, deren Grafik unsichtbar zu schalten. Es gab auch einen Fall, in dem ein von außen eintretendes BE in dem Unternetzwerk eine komplette Hilfssimulation durchlief, die gar nicht als Teil der tatsächlichen Simulation, sondern lediglich als Hilfslogik gedacht war. In diesem Fall funktionierte es, die Hilfssimulation mithilfe eines Hilfstokens abzubilden - das "offizielle" BE war dann ganz normal sichtbar und die Hilfssimulation mit dem Hilfstoken war dann ganz unsichtbar.

Did you like the answer? Then click the Thumbs Up button.
Did the answer solve your problem? Then accept the answer as solution

Re: BE Animation in Grafik eines Subnetzwerkes - 3D

Phenom
Phenom

Addendum

 

BE- Animationen zu definieren setzt ein BE-aufnahmefähiges Objekt voraus.

 

Ein Netzwerk bzw. die ausgetauschte Netzwerkgrafik (*.s3d) gehören nicht dazu.

 

Wenn dennoch über das Sub-Netzwerk BE-Animationen gezeigt werden sollen,

 

so gibt es hierzu verschiedene Möglichkeiten:

 

- Konvertiere die *.s3d-Grafik des Subnetzwerkes in ein Simulationsobjekt und definiere

  hierüber die BE-Animationen

   

- Schalte die Sichtbarkeit der Grafiken der Simulationsobjekte im Subnetzwerk aus

  und nutze deren BE-Animationen

 

- Erzeuge im Subnetzwerk Simulationsobjekte ( z.B. station als Subsitution für BEs)

  und animiere diese "BEs"  über definierte Eigenanimationen.

 

 

 

Über "Struktur anzeigen"   läßt sich u.a. das "3D Eigenschaften"-Dialogfenster

 

eines Objektes im 3D Subnetzwerk vom 3D Hauptnetzwerk aus öffnen.

 

Somit lassen sich (zumindestens per Dialog) die Animationspfade  des jeweiligen  (Sub-) Objektes

 

aus dem Hauptnetzwerk heraus darstellen und definieren.

 

Das ist manchmal einfacher, schneller und genauer als per Maus im 3D Fenster.

 

Die (Grafik-) Sichtbarkeit der Subobjekte kann über die jeweiligen Grafikgruppen-Einstellung festgelegt werden. 

 

Mit dieser Vorgehensweise , (instanzierte) Subnetzwerkobjekte aus dem Hauptnetzwerk

 

zu parametrieren,  wird allerdings ein Grundprinzip der objektorientierten Modellierung ausgehebelt.