Cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

BE Chargen in LKW umlagern und nach Transport wieder entladen

Creator
Creator

Hallo zusammen,

 

ich bin komplett neu in dem Thema Plant und sitze aktuell an meiner ersten Simulation und die hat es in sich, zumindest für einen Anfänger.

 

Modell: Es soll ein Werkstückträgerkreislauf simuliert werden. Die Schwierigkeit ist für mich, dass die WTs (als Förderhilfsmittel abgeleitet) zwischenzeitlich aus einem Puffer (Loadbuffer) in einen LKW geladen werden, dann zum zweiten Puffer (Loadbuffer) fahren und dort entladen werden sollen. In einem LKW finden immer 48 WTs Platz, wobei erst beladen werden kann, wenn der Puffer komplett voll ist, also 48 WTs. Während des Beladens darf kein neuer WT in den Puffer fahren. Also der Puffer muss gesperrt sein, bis alle WTs auf den LKW umgelagert wurden.

Beim Entladen gilt, dass erst alle 48 WTs entladen sein müssen, bevor Leergut geladen werden kann.

Es sind 2 LKWs im System, die jeweils auf einer eigenen Spur fahren.

 

Bei mir scheitert es aktuell schon am Beladevorgang. Ich bekomme lediglich ein WT auf jeden LKW (auch auf den der aktuell nicht an diesem Puffer steht) und danach ist alles gestoppt.

 

Anbei ein Bild des Modells, um es bildlicher darzustellen. Bild Modell_wt.png

10 REPLIES

Betreff: BE Chargen in LKW umlagern und nach Transport wieder entladen

Siemens Phenom Siemens Phenom
Siemens Phenom

Hello FM87,

 

the picture looks nice, but can you provide your simulation model?

 

Regards

 

GG

Regards
GG

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Did you like the answer? Then click the Thumbs Up button.
Did the answer solve your problem? Then accept the answer as solution

Re: BE Chargen in LKW umlagern und nach Transport wieder entladen

Ja, ohne Modell kann man nicht viel dazu sagen. Hier ein paar Tipps bzw. Fragen zum Prüfen:

 

Hat die Ladefläche des LKW ausreichend Kapazität um alle WT aufzunehmen?

Falls ja, könnten Sie die Beladung mit einer while-Schleife realisieren ("wait" ist hier nicht gerade elegant aber einfach):

-- (SimTalk 1)
while Loadbuffer.cont /= void loop
wait 10; -- Ladezeit pro WT Loadbuffer.cont.move(LKW); end; Loadbuffer.entranceLocked := false;

 

Der Eingang des Ladepuffer wäre während der Beladung gesperrt.

Die Sperrung können Sie in einer Eingangssteuerung des Ladepuffers vornehmen:

 

-- (SimTalk 1)
if Loadbuffer.full then Loadbuffer.entranceLocked := true; ref(TriggerUnloading).methcall(0); -- Stoße Beladevorgang an end;

TriggerUnlaoding wäre hier eine Triggermethode, die sowohl aufgerufen wird, wenn der Puffer voll ist, als auch, wenn der LKW zur Beladung ankommt.

 

Alternativ zum Selberprogrammieren könnten Sie wahrscheinlich auch die Plant-Bibliothek "Umladestation" nehmen.

 

Nur so ein paar Ideen...

Betreff: BE Chargen in LKW umlagern und nach Transport wieder entladen

Creator
Creator

Anbei das Modell.

Ich habe schon mehrere Dinge für das Beladen probiert und stecke im Moment fest.

Betreff: BE Chargen in LKW umlagern und nach Transport wieder entladen

Gears Phenom Gears Phenom
Gears Phenom

Hallo FM87,

schau Dir mal die UmladeStation/TransferStation an (zu finden über "Klassenbibliothek verwalten" --> Reiter Bibliotheken, direkt unter "Tools"); diese nutzen die meisten Anfänger, um Beladevorgänge abzubilden, ohne SimTalk zu verwenden.

Wegen dem Puffer: Da kannst Du mit einfach Ein-/Ausgangssteuerungen den Effekt erzielen:

Eingangsteuerung:

if ?.full then -- oder: if ?.numMU = 48 then
    ?.entranceLocked := true
end

Ausgangsteuerung (heck-aktiviert):

if ?.empty then
    ?.entranceLocked := false
end

Ich hoffe, das hilft schon mal weiter Smiley Happy
Alex

____________________________________________________________
Alex Dilg, Consultant at SimPlan AG (www.SimPlan.de)
This post was good and/or helpful to you? Please provide some Kudos, thank you!

Betreff: BE Chargen in LKW umlagern und nach Transport wieder entladen

Creator
Creator

Vielen Dank für den Input.

 

Ich habe die Umladestation mal eingefügt, leider tut sie nicht was sie soll. Da ich mich nicht auskenne mit dieser Station stelle ich das Modell nochmal ein und bitte um eure Unterstützung.

 

Eingangs- und Ausgangssteuerung des Puffers klappt schonmal.

 

Danke schonmal.

Betreff: BE Chargen in LKW umlagern und nach Transport wieder entladen

Creator
Creator
Komischerweise wird sofort nach Start des Modells jeweils ein BE auf die LKWs gelegt ohne vorher durch den Prozess zu laufen, dass verstehe ich auch nicht.

Ladeflächenkapazität des LKW ist allgemein auf 48 gesetzt.

Betreff: BE Chargen in LKW umlagern und nach Transport wieder entladen

Phenom
Phenom

Das liegt daran, daß auf dem LKW-Klassenobjekt sich noch ein Teil befindet !

Unbenannt.png

Betreff: BE Chargen in LKW umlagern und nach Transport wieder entladen

Siemens Phenom Siemens Phenom
Siemens Phenom

Hallo FM87,

 

das Fahrzeug ist deshalb beim Start gleich mit einem Förderhilfsmittel belegt, da das Klassenobjekt bereits ein Förderhilfsmittel trägt. Sie können das feststellen, indem Sie den Dialog des Fahrzeuges öffnen und den Munüpunkt View->Contents auswählen. Hier sehen Sie das BE ".BEs.WT_VoWa". In dem beigefügten Modell habe ich dieses Förderhilfsmittel gelöscht.

In der Station "BeladestationSitech" habe Sie 'Unload' eingestellt, Ihrer Beschreibung nach wollen Sie aber beladen. Sie müssen demzufolge 'load' einstellen.

Die Steuerung, welche Sie beim LKW für die Ladefläche eingetrtagen haben, habe ich entfernt, da sie nicht existiert.

Bei der Beladestation sollten Sie al Position des Sensors einen Wert größer Null angeben, da ansonsten das Fahrzeug den Sensor nicht auslöst.

Desweiteren sollten Sie eine Entladestation definieren, die den Inhalt der LKW entlädt.

Die Enden des zweispurigen Weges sollten Sie miteinander verbinden, damit ein Kreislauf entsteht. Ansosnsten müssen Sie die Fahrtrichtung an den Enden des Weges für die Fahrzeuge jeweils umdefinieren.

 

Ich hoffe das hilft Ihnen ein wenig weiter.

 

Gruß

GG

 

 

 

 

Regards
GG

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Did you like the answer? Then click the Thumbs Up button.
Did the answer solve your problem? Then accept the answer as solution

Betreff: BE Chargen in LKW umlagern und nach Transport wieder entladen

Creator
Creator

Hallo zusammen,

 

vielen Dank für den tollen Input.

Bisher hat alles geklappt. BE ist gelöscht, Sensorposition ist verändert, LKW wird beladen, Puffer wird gesperrt zu den richtigen Zeitpunkten. Jetzt muss ich nur aus dem Zweispurigen Weg einen Kreislauf machen, dass ist ein guter Tipp.

Vielen Dank erstmal.

 

Gruß FM87