Cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

Fehlermeldung "keine typabhängige Zeit definiert"

Pioneer
Pioneer

Hallo Leute,

 

Bin gerade dabei im Rahmen meiner Diplomarbeit eine Werkstattfertigung zu simulieren.

 

Allgemeine Beschreibung:

 

Ich meinem Modell versuche ich zuerst 5 Produkte mit unterschiedlichen Arbeitsplänen zu simulieren. Im Netzwerk Sägen schau ich mit der Methode Größe_BEs ob das BE größer 1m daraus folgt kann nur auf Sägen2 produziert werden oder ob das BE kleiner 1m ist daraus soll folgen kann auf Sägen1 oder Sägen2 produziert werden (1.Schwierigkeit).

 

In der Tabelle Bearbeitungszeiten habe ich zu jedem Produkt die Bearbeitungszeit für das Sägen definiert.

 

Wenn ich das ganze nun simuliere bekomme ich die Fehlermeldung "keine typabhängige Zeit definiert".

 

Es wäre schön wenn mir jemand sagen könnte was ich falsch gemacht habe.

 

Eine Weitere Frage wäre, wie kann ich in die Methode Größe_BEs umschreiben, damit Produkt 2 um 5 immer über Sägen2 läuft und Produkt 1,3 und 4 auf der Säge produziert wird, welche gerade frei ist.

 

Vielen Dank für eure Hilfe

93 REPLIES

Re: Fehlermeldung "keine typabhängige Zeit definiert"

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor

In die Tabelle Bearbeitungszeiten dürfen Sie nur den Namen des BEs eintragen, nicht den gesamten Pfad (Produkt3 anstatt .BEs.Produkt3).

 

Sie können die Belegung der Sägen mit in die Bedingung aufnehmen, um auf Sägen1 oder Sägen2 umzulagern z.B.

 

if @.name = "Produkt1" and sägen1.bereit and sägen1.leer then
  @.umlagern(Sägen1);

elseif @.name = "Produkt1" and sägen2.bereit and sägen2.leer then
  @.umlagern(Sägen2);

usw.

Die Prüfung auf bereit ist wichtig, wenn Sie z.B. Störungen und Schichtkalender berücksichtigen wollen (siehe Hilfe).

 

 

 

Steffen Bangsow
freelance simulation specialist  
web: www.bangsow.eu
mail: steffen@bangsow.net

Re: Fehlermeldung "keine typabhängige Zeit definiert"

Pioneer
Pioneer

Hallo Steffen_B,

 

vielen Danke für die schnelle Antwort.

Habe mal versucht die Methode umzuschreiben. Leider verlässt das Produkt2 nicht den Puffer_Sägen. (10 Produkte funktionieren richtig, darunter auch 3 mal das Produkt2)

 

Nun meine Frage wieso funktioniert das nicht

 

Vielen Dank

 

 

Re: Fehlermeldung "keine typabhängige Zeit definiert"

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor

Das Problem ist, dass wenn die Bedingung nicht erfüllt ist, die Ausgangssteuerung ohne Ergebnis beendet wird. Sie müssten warten, bis eine Umlagerung erfolgreich durchgeführt werden kann.

 

Das könnte dann wie folgt aussehen:

 

if @.name = "Produkt1"  then

 waituntil (sägen1.bereit and sägen1.leer) or (sägen2.bereit and sägen2.leer) prio 1;

 if (sägen1.bereit and sägen1.leer) then
    @.umlagern(Sägen1);

  else 

   @.umlagern(Sägen2);

 end;

elseif  @.name = "Produkt2"  then

 

 

usw.

Steffen Bangsow
freelance simulation specialist  
web: www.bangsow.eu
mail: steffen@bangsow.net

Re: Fehlermeldung "keine typabhängige Zeit definiert"

Pioneer
Pioneer

Hallo,

 

aktuell Beschäftigt mich folgendes Problem.

 

Ich habe 5 Arbeitspläne. Für jedes Produkt einen.

Nun meine Überlegung. Eine Mögliche Abbildungs des Arbeitsplanes ist es ja z.B. bei Produkt1 ein Benutzerdefiniertes Attribut hinzuzufügen und dann in Form einer Liste die Arbeitsstationen eintragen. Da ich aber z.b. bei Produkt1 bei jeder Bearbeitungsart mehrere mögliche Stationen habe, weis ich nicht wie ich das umsetzten kann (möglicher weise die Netzwerke in eine Tabelle eintragen? da ich ja für jede Bearbeitungsart ein extra Netzwerk habe?)

 

Desweiteren stellt sich mir die Frage, wie z.B. bei Produkt1, welches zuerst zum Sägen kommt, dann weiter zum Drehen, dann zum Waschen, dann zum Bohren und anschließend wieder zum waschen. woher weis das Produkt, das es schon einmal beim waschen war und jetzt zum Prüfen muss und nicht nochmal zum Bohren? (gibt es evtl die Möglichkeit das jedes Produkt die bereits erfolgten Arbeitsschritte speichert und ich das über einen 'Befehl abfragen kann?

 

Ist mein Modell so wie ich es gestaltet habe denkbar oder sollte es vielleicht anderst gestaltet werden?

 

Vielen Dank

 

Christian_22

 

 

Re: Fehlermeldung "keine typabhängige Zeit definiert"

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor

kurz zu Ihrem Modell: ein Puffer vor den Bearbeitungen reicht normalerweise. Nach den Bearbeitungen könnten Sie alle Bearbeitungen mit einer zentrale Flussteuerung im Top-Netzwerk verbinden. Die müsste an Hand des Bearbeitungsstandes und der Arbeitspläne (Eingangspuffer vor Bearbeitung) den Nachfolger ermitteln.

 

Für die Arbeitspläne bietet sich eine zentrale Tabelle an.

Tragen Sie die Produkte in den Spaltenkopf ein, jede Zelle als Tabelle (erste Spalte Object).

Tragen Sie untereinander die Namen der Eingangspuffer in die Zellen ein. 

Wenn Sie unterschiedliche Maschinen je Bearbeitung haben, dann können Sie in der ersten Spalte der Untertabellen die Maschinen und in der zweiten Spalte die  Bearbeitungszeiten eintragen (das müsste dann eine Ausgangssteuerung der Puffer auslesen).

 

Den Bearbeitungsstand könnten Sie als benutzerdefiniertes Attribut (integer) der Produkte einrichten (Startwert 1). Diesen Wert erhöhen Sie nach jeder Bearbeitung (z.B. Ausgangssteuerung Heck). Die zentrale Flussteuerung muss dann nur in der Arbeitsplantabelle den Namen des Puffers für die nächste Operation auslesen (z.B. arbeitsplan[@.op,@.name].name) und die Nachfolgernummer zurückgeben.

 

 

Steffen Bangsow
freelance simulation specialist  
web: www.bangsow.eu
mail: steffen@bangsow.net

Re: Fehlermeldung "keine typabhängige Zeit definiert"

Pioneer
Pioneer

Hallo,

 

Habe nun versucht einen Arbeitsplan zu erstellen und den Fertigungsablauf mit hilft einer Zentralsteuerung zu steuern.

Leider kommt beim Simulationsversuch immer eine Fehlermeldung, welche ich nicht beheben kann.

 

Was habe ich bei der Methode falsch geschrieben?

 

Vielen Dank

 

Christian_22

Re: Fehlermeldung "keine typabhängige Zeit definiert"

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor

Die Methode muss die Nachfolgernummer zurückgeben. Die Flusssteuerung lagert das BE dann um (@.umlagern ist nicht möglich).

Steffen Bangsow
freelance simulation specialist  
web: www.bangsow.eu
mail: steffen@bangsow.net

Re: Fehlermeldung "keine typabh�ngige Zeit definiert"

Pioneer
Pioneer
wie kann ich die nachfolgernummer zurückgeben? bzw mit welchem befehl?

Re: Fehlermeldung "keine typabh�ngige Zeit definiert"

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor

Das steht schon in Ihrer methode:

 

return 1;

 

Die Nachfolgernummer sehen Sie, wenn Sie die Kante markieren (zu Sägen z.B. 5).

Steffen Bangsow
freelance simulation specialist  
web: www.bangsow.eu
mail: steffen@bangsow.net