Cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

Multiple BE -> Nachfolger

Pioneer
Pioneer

Hallo Smiley Happy,

 

ich bin ein absoluter Neuling auf dem Gebiet und kam mit der Hilfe  bzw. vergangenen Posts leider nicht weiter.

 

Die Ausgangssituation gestaltet sich wie folgt:
Es gilt eine Stanze 3D abzubilden, welche ausgehend von einem Metall-Band 2 unterschiedliche Stanzteile produziert und das gestanzte Band als Abfallprodukt zurücklässt.

 

Materialinput ist also ein kontinuierlich fließendes Band

Materialoutput sind Teil1 / Teil2 / Waste

 

Ich habe eine Parallelstation gewählt und die drei Animationspfade hinterlegt.

Nun gilt es einen parallelen Materialoutput zu gestalten (pro Stanz-hub x Teile1 / x Teile 2 / Waste) und diesen auf die entsprechenden Animationspfade zu leiten.

 

Wie kann ich vorgehen? - Über Hinweise, Empfehlungen und Lösungen würde ich mich sehr freuen.

 

Vielen Dnak vorweg und Beste Grüße

 

8 REPLIES

Re: Multiple BE -> Nachfolger

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor
müssen Sie das kontinuierlich fließende Band und den Abfall mit simulieren?
Steffen Bangsow
freelance simulation specialist  
web: www.bangsow.eu
mail: steffen@bangsow.net

Re: Multiple BE -> Nachfolger

Pioneer
Pioneer

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

 

Ja, der Bandwechsel ist von Relevanz (Rüstzeit;Bandenden verschweißung / Reichweite mit einer Rolle) als auch die Abfallentsorgung (Abfallbehältertausch etc.)

Re: Multiple BE -> Nachfolger

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor
es gibt eine Reihe von Möglichkeiten das zu modellieren:

- Demontagestation: Sie laden alles auf ein Bandsegment und "laden" es an der Stanze ab, die Teile und das Bandsegment (als Abfall) laufen separat weiter. Die Rolle müssten Sie parallel "verwalten", um den Verbrauch und das Rüsten anzustoßen.

- Sie schneiden Segmente vom Band ab und erzeugen mit SimTalk die einzelnen Teile. Das laufende Band können Sie mit den Flüssigkeits -Elementen : Entportionierer und Portionierer abbilden.
Steffen Bangsow
freelance simulation specialist  
web: www.bangsow.eu
mail: steffen@bangsow.net

Re: Multiple BE -> Nachfolger

Pioneer
Pioneer

Die zweite Variante klingt gut. Daran werde ich mich versuchen!

 

Greife ich, um einen kontinuierlichen Fluss des Bandes zu erzeugen, auch schon auf eine Flüssigkeitsquelle zurück?

Wie zerteile ich das Band in den entsprechenden Output (teil1,teil2,abfall) in der Parallelstation? Und wie leite ich diese auf die jeweiligen Animationspfade?

 

Beste Grüße und wiederrum vielen Dank!

Re: Multiple BE -> Nachfolger

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor
Sie würden mit dem Entportionierer beginnen. Dort wickeln Sie das Coil ab. Sie müssten dann den Coil-Transport zum Entportionierer orgnaisieren (Kran ??). Der Portionierer gehört schon zur Stanze und erzeugt Band-Segmente. Die Teile können Sie über SimTalk erzeugen (.BEs.Teil.erzeugen(Stanze)).
Steffen Bangsow
freelance simulation specialist  
web: www.bangsow.eu
mail: steffen@bangsow.net

Re: Multiple BE -> Nachfolger

Pioneer
Pioneer

Die Lösung über eine Flüssigkeitsquelle den kontinuierlichen Fluss des Coils abzubilden, um diesen dann in einem Subnetzwerk mit Portnienierer in den gewünschten Materialoutput aufzudröseln scheint zu funktionieren.

 

Vielen Lieben Dank für die schnelle Hilfe, Herr Bangsow!

Re: Multiple BE -> Nachfolger

Pioneer
Pioneer

Der aktuelle Aufbau sieht nun wie folgt aus:

 

Frame: Flüssigkeitsquelle - Stanze - Nachfolger1/Nachfolger2/Nachfolger3

Subframe(Stanze): Übergang (eingang) - Rohr - Portionierer - Förderstrecke1/Förderstrecke2/Förderstrecke3 - Parallelstation - Übergang(Nachfolger1)/Übergang(Nachfolger2)/Übergang(Nachfolger3)

 

Eine weitere Frage: Wie lässt sich der Portionierer-Output so anpassen, dass der Materialinput in drei verschiedene BE's aufgespalten wird?

Re: Multiple BE -> Nachfolger

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor

wieder nur in zwei Schritten (so ähnlich wie im Stanzwerkzeug auch):

 

- erster Schritt: Portionierer --> Band Abschnitt

- zweiter Schritt: Demontagestation --> BEs erzeugen

Steffen Bangsow
freelance simulation specialist  
web: www.bangsow.eu
mail: steffen@bangsow.net