Cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

Schichtkalender wechseln ohne Beobachter (ungeplant) zu aktivieren

Creator
Creator

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem bzgl. der Schichtkalender. Unter der Bedingungen, dass zu produzierende Teile in Verzug geraten, soll eine zusätzliche Schicht (z.B. Samstags) eingeplant werden. Dazu habe ich zwei unterschiedliche Tabellen je Schichtkalender erstellt, wo einmal der normale Plan (Mo-Fr) und einmal mit Sonderschicht (Mo-Sa) hinterlegt sind. Sobald die Bedingung des Verzugs eintrifft, ordne ich den entsprechenden Schichtplan zu. Dies klappt soweit.

Allerdings aktiviert sich dann mein Beobachter des Schichtkalenders (beobachtet, ob Zeit ungeplant ist), weil beim Moment des Planwechsels keine ungeplante Zeit vorliegt und deshalb eine Methode ausgeführt wird, die Teile aus dem Lager auslagert oder von einer Station ins Lager umlagert. Der Beobachter und die zugehörige Methode sind wichtig, damit der Materialfluss wie gewünscht abläuft.

Gibt es eine Möglichkeit den Schichtplan zu wechseln ohne den Beobachter des Schichtkalenders zu aktivieren?

Oder hat jemand eine Idee, wie ich die Methode des Beobachters nach jeder Schicht aktivieren kann, ohne dem Schichtkalender einen Beobachter zuteilen zu müssen?

Vielen Dank für jegliche Idee oder Hinweise!

Gruß,

Jofu

2 REPLIES 2

Re: Schichtkalender wechseln ohne Beobachter (ungeplant) zu aktivieren

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor
können Sie ein kleines Beispiel vorbereiten?
Steffen Bangsow
freelance simulation specialist  
web: www.bangsow.eu
mail: steffen@bangsow.net

Highlighted

Re: Schichtkalender wechseln ohne Beobachter (ungeplant) zu aktivieren

Creator
Creator

Hallo Steffen_B,

leider fällt es mir schwer den Fehler in Form eines kleineren Beispiels nachzustellen. Das Kernproblem war, dass bspw. die Bedingung für die Einführung einer zusätzlichen Sonderschicht Mittwoch Nachmittag um 15:15 Uhr eingetreten ist und dann direkt der Schichtplan von Normal auf den inklusive Sonderschicht gewechselt ist. Durch den Beobachter Ungeplant...

--param Attribut: string, alterWert, neuerWert: any
--param Attribut: string, alterWert: any
param neuerWert: any

-- Beobachter wird aktiviert, wenn die Zeit von
-- ungeplant auf geplant umspringt
if ?.Ungeplant=false
	AuslagernVersuchen
end

... wurde die Methode "AuslagernVersuchen" aktiviert. Diese beinhaltet z.B., dass die Variable, die den aktuellen Standpunkt im Arbeitsplan wiedergibt, um eins erweitert wird, wenn es umgelagert wurde. Normalerweise wird diese Methode nur nach Pausen oder zu Schichtbeginn aktiviert. Sobald diese Variable gleich der Zeilenanzahl (yDim) des Arbeitsplans ist, wird das Teil auf die Senke umgelagert. Durch den oben genannten Fehler, kam es vor, dass die Variable größer war als yDim des Arbeitsplans und die Methode damit nicht mehr arbeiten konnte. So kam es zur Fehlermeldung (wie ich vermute).

 

Durch mehrere Versuche habe ich eine Lösung gefunden, die den Fehler bei meinem Modell nicht mehr aufruft, jedoch ist diese nicht optimal. Ich habe eine zusätzliche Variable (boolean), die auf true wechselt, wenn die Bedingung für die Einführung einer Sonderschicht erfüllt ist. Mittels Generator wird diese Variable jede Nacht von Freitag auf Samstag abgefragt, wo die Zeit generell ungeplant ist (in meinem Modell) und keine Umlagerungen stattfinden kann. Ist diese true, wird der Schichtkalender getauscht. Somit wird die Methode "AuslagernVersuchen" nicht aktiviert, obwohl der Schichtkalender getauscht wird.

Dies funktioniert allerdings nur so lange, bis auch in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Schicht gefahren wird, da dann auch während des Schichtplanwechsels keine ungeplante Zeit vorliegen würde.

Ist das Problem trotz fehlendem Beispiel in Plant Simulation nachvollziehbar für Sie?