abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Flächenmodell in Volumenmodell umwandeln

Hallo,

ich möchte die im Anhang befindliche stl Datei als Volumenkörper umwandeln. Kann mir hier mal jemand weiterhelfen ?

Im voraus schon mal ein Danke von

Masterkartoffel

4 ANTWORTEN 4

Betreff: Flächenmodell in Volumenmodell umwandeln

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor

Hallo @Masterkartoffel

 

 

welche Solid Edge VErsion verwendest Du denn überhaupt?

 

Ab der SE2019 müsstest Du die Datei eigentlich nur öffnen.

Handelt es sich um einen geschlossenen Volumskörper, dann sollte es ein Volumskörper werden.

Aussser Du hast in den Optionen den Schalter anderes rum gesetzt.

Aber auch dann einfach RMB und ändern in Entwurfskörper

 

Handelt es sich um ein nicht geschlossenes Modell, dann heißt es entweder reparieren und flicken (kann ganz schön aufwendig werden) oder ohnehin als Flächenkörper erhalten.

 

 

regards
Wolfgang

Betreff: Flächenmodell in Volumenmodell umwandeln

ich arbeite mit der Version 6 . Was ich hier nicht verstehe das einlesen klappt prima, doch eine weitere Bearbeitung kann ich nicht machen da sich nicht eine Fläche anwählen lässt. Bitte erspart mir die Hinweise mit den Versionen.

Danke

Betreff: Flächenmodell in Volumenmodell umwandeln

Siemens Genius Siemens Genius
Siemens Genius

Hallo @Masterkartoffel,

 

nun hoffe ich, dass Du mit Version 6 die ST6 meinst. Darin lässt sich das wie folgt lösen.

 

  1. stp-Datei öffnen (mit Standard-Werten)
  2. Teilkopie 1 löschen (aus meiner Sicht sind da unnötige Flächen enthalten)
  3. dann mit "Prüfen > Bewerten > Optimieren" die Flächen der Teilkopie 2 optimieren
  4. danach mit "Home > Ändern > Löschen > Teilflächen" alle Flächen auswählen und mit gedrückter Umschalt-Taste die horizontalen Flächen abwählen; somit verbleiben im Ergebnis nur die horizontalen Flächen, die die Umrisse des Logos beschreiben (Gehe zu "Teilfläche löschen 31")
  5. nun Ausprägungen mit Hilfe der horizontalen Umrissflächen erstellen, dabei mit "Home > Zeichnen > Einbeziehen" und der Auswahlmethode "Einfache Teilfläche" bzw. "Schleife" die Kanten der Umrissflächen für die Ausprägungen abgreifen; so entstehen/entstanden "Ausprägung 3" und "Ausprägung 4"

Angehängt findest Du die Datei Logo.7z (1,76 MB). Nach dem Entpacken erhältst Du die Datei Logo.par (17,7 MB). Diese mit der ST6 öffnen und die Ausprägungen über das Kontextmenü "Freigeben".

 

Bringen Dich diese Informationen und Daten einen Schritt weiter?

 

Beste Grüße

chrisko


Community Manager, Solid Edge
Teilnahmebedingungen | Jetzt Gast-Author werden!

Jetzt eine Solid Edge Zertifizierung erhalten!

Betreff: Flächenmodell in Volumenmodell umwandeln

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor

Hallo @Masterkartoffel

 

 

das mit den Versionen lässt sich leider nicht verhindern.

Denn schließlich hat sich da sowohl in der Definition der STEP Schnittstelle viel getan, als auch bei der Software.

Die ST6 ist nun bald 6 jahre alt. Das ist in IT Zeiträumen gerechnet eine halbe Ewigkeit.

 

Und da muss man wissen, was Du hast und verwendest.

 

Denn das ist doch einigermaßen wichtig, um vernünftige Antworten zu geben.

 

Wie alt ist den die Step Datei?

Ist die ev. mit einer neueren STEP Definition erstellt worden (Step 242)?

Von welchem System kommt sie her?

Das ist immens wichtig, da es einige Systeme gibt, die bekannt sind für die schlechte Qualität ihrer Exporte.

Und so weiter und so fort.

 

Und letztendlich,w enn es sich um ein reines Flächenmodell handelt (hängt ebenfalls vom Sendersystem ab) dann kann es schwer werden ein Volumen daraus zu bekommen.

 

Und was heißt, das weitere Anwählen funktioniert nicht?

Wie sieht denn der Pathfinder aus?

Was wird denn ehrein gelesen?

Wie viele Körper gibt es?

 

regards
Wolfgang