abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Im Assembly-Modus Geometrien von einem Part auf den anderen abstimmen.

Genius
Genius

Ich möchte die Halterungen für einige Geräte an die Geometrien anpassen. Zum Teil ist das schon geschehen. Aber beim Zusammenfügen im Assembly Modus sieht man, dass einige Parts Aussparungen bekommen müssen, damit die Teile eingespannt werden können.

Als Illustration ein kleines Video, wo man sieht, dass die eingespannten Teile in Klammern hineinreichen und darum die Spannklammern modifiziert werden müssen. Kann man die Geomerien zwischen den Parts irgendwie abgreifen/übertragen?

(in "Meine Videos" anzeigen)

3 ANTWORTEN 3

Betreff: Im Assembly-Modus Geometrien von einem Part auf den anderen abstimmen.

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor

Hallo Hans,



Stichwörter:

 

  • Interpart
  • Einbeziehen
  • Peer Beziehungen

 

Wenn Du danach in der Baugruppe einmal suchst wirst Du schnell fündig werden.

 

Außerdem auch noch der HInweis, dass gerade für Synchorne Teile oftmals ein direktes Abgreifen der Nachbargeoemtrie möglich ist, ohne diese zuerst explizit in den Teil zu kopieren.

Finde ich oftmals sogar noch besser und einfacher.

 

 

regards
Wolfgang

Betreff: Im Assembly-Modus Geometrien von einem Part auf den anderen abstimmen.

Genius
Genius

Hallo Wolfgang,

nun habe ich zwei Jahr SE nicht mehr angefaßt. Da vergißt man viel.

Ich sehe Features und Subtract. Das scheint schon einmal eine gute Basis für einen Abdruck zu sein.

Dann wird vermutlich das Part ge-updated. Dann gehe ich in die Part-Umgebung und um ein wenig Platz zu schaffen und keinen hautnahen Kontakt, kann ich evtl. die Flächen noch z.B. 10 mm in radial aufweiten? (Wie macht man das sinnvoll?)

Vielleicht ist es auch sinnvoller, den verdrängenden Körper von einer größeren Fläche zentrisch zu umgeben und mit dieser die Subtraktion durchzuführen?

Hab gerade noch nen interessanten Effekt gesehen. Ich habe bisher baugleiche Klammern darin, die nun aber unterschiedlich bearbeitet werden müssen. Ich müßte sie also von nun an als verschiedene Körper betrachten. Wie geht das datentechnisch?

Gruß Hans

Betreff: Im Assembly-Modus Geometrien von einem Part auf den anderen abstimmen.

Gears Esteemed Contributor Gears Esteemed Contributor
Gears Esteemed Contributor

Hallo Hans,



so wie ich Dich verstehe meinst Du hier die Baugruppen-Formelemente.

Die würde ich jetzt noch gar nicht dafür verwenden.

 

Im Part kannst Du Geometrie von anderene Teilen einbeziehen.

Und Einbeziehen kannst Du diese dann auch mit einem Offset.

So übernimmmst Du Bsp. Kanten eines anderen Teils mit 15mm Abstand

 

Handelt es sich nicht um einfache Geometrie für einen Profilabstand bei Ausschnitten, dann kannst Du auch ganze Flächengruppen über INterpart einbeziehen und von diesen dann wieder eine Offsetfläche nutzen.

 

Es gibt viele Varianten, die Du hier vewenden kannst.

Hängt letztendlich vom Teil und der Aufgabenstellung selber ab.

 

 

regards
Wolfgang